GESUNDE NATUR GESUNDE NATUR
Weil natürlich besser ist.

Schwarzer Knoblauch: Wirkungen, Herstellung und Produkte

Geprüfte FaktenDie gesundheitlichen Aussagen in diesem Artikel sind durch wissenschaftliche Studien belegt und wurden von unserem Team auf Richtigkeit geprüft.
Schwarzer Knoblauch
Was Sie in diesem Artikel u. a. nachlesen können:

Schwarzer Knoblauch ist bei Weitem gesünder als die normale, weiße Variante. Seine Herstellung ist etwas zeitaufwendig, aber durchaus zuhause durchführbar. In diesem Artikel beantworten wir die Fragen, wie schwarzer Knoblauch gemacht wird, welche gesundheitliche Wirkung er besitzt und wo man diesen kaufen kann.

Was ist schwarzer Knoblauch?

Schwarzer Knoblauch ist frischer, roher Knoblauch (Allium sativum), der sich in mehreren Wochen durch Hitze (60 – 90 °C) und Feuchtigkeit von ca. 70 % in einem Fermentierungsprozess namens Maillard-Reaktion verändert. Während dieses Prozesses nehmen die Zehen eine deutlich schwarze Farbe an. Fermentierter schwarzer Knoblauch hat eine andere Textur und einen veränderten Geschmack. Er ist weicher, kaubarer und süßer als normaler roher Knoblauch. Weiterhin verursacht er nicht die typische Knoblauchfahne.

Während fermentierter schwarzer Knoblauch ein neues Phänomen zu sein scheint, ist er schon seit Jahrhunderten bekannt und in Gebrauch. Ein Grund für seine Popularität ist, dass schwarzer Knoblauch, wie frischer roher Knoblauch, Antioxidantien und andere wichtige Nährstoffe enthält, die helfen können, die Gesundheit zu verbessern und ernsthafte gesundheitliche Probleme zu verhindern.

Zusammenfassend kann man sagen: Schwarzer Knoblauch verursacht keine typische Knoblauchfahne, ist milder im Geschmack und verfügt über weit größere Mengen an gesunden Inhaltsstoffen. Dies hat er seiner Fermentierung zu verdanken.

Unsere Empfehlung: Schwarzer Knoblauch Kapseln von FürstenMed
Schwarzer Knoblauch Kapseln
  • Bio-zertifizierter Hersteller
  • Keine Zusatzstoffe
  • Hergestellt in Deutschland
  • 180 Tage Geld-zurück-Garantie
Zum Produkt trans

Die gesundheitliche Wirkung

Die Wirkung von schwarzem Knoblauch auf die Gesundheit sind überaus positiv und wissenschaftlich gut dokumentiert. Er enthält mehr Antioxidantien als normaler Knoblauch, senkt den Blutzuckerspiegel, reduziert das Risiko von Herzerkrankungen, wirkt sich positiv auf das Gehirn und das Erinnerungsvermögen aus, hat krebshemmende Eigenschaften und beschützt die Leber. Schwarzer Knoblauch ist also gesund und das ohne jegliche Nebenwirkungen.

1. Enthält viele Antioxidantien

Schwarzer Knoblauch enthält (durch die Fermentierung) fast 5 Mal so viele Antioxidantien (Polyphenole, Flavonoide, Tetrahydro-β-Carbolin-Derivate und schwefelorganische Verbindungen) als normaler Knoblauch. Diese sind immens wichtig für die Gesundheit.

Die im schwarzen Knoblauch reichlich enthaltenen Antioxidantien helfen, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen. Freie Radikale sind Moleküle, die entstehen, wenn der Körper Nahrung (vor allem Fleischprodukte und Alkohol) abbaut oder wenn die Haut Tabakrauch oder starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt wird. Freie Radikale spielen eine Rolle bei Herzerkrankungen, Krebs und anderen Krankheiten.

2. Senkt den Blutzuckerspiegel

Gleich mehrere Studien [1],[2],[3] haben herausgefunden, dass der Verzehr von Knoblauch allgemein helfen könnte, den Blutzuckerspiegel bei Menschen, die an Typ-2-Diabetes leiden, zu senken, und auch andere Vorteile bei der Behandlung der Stoffwechselerkrankung hat. Knoblauch bietet eine Reihe von Vorteilen für Diabetiker in Verbindung mit ihrer üblichen Behandlung mit Insulin und Diät.

Es ist bekannt, dass Knoblauch mehr als 400 chemische Komponenten enthält, von denen viele bei der Vorbeugung und Behandlung einer Reihe von Gesundheitsproblemen helfen können, aber es sind Verbindungen wie Allicin, Allylpropyldisulfid und S-Allylcysteinsulfoxid, die den Insulinspiegel im Blut erhöhen, indem sie dessen Inaktivierung durch die Leber verhindern, so daß mehr Insulin im Körper verfügbar ist, was wiederum den Blutzuckerspiegel reguliert.

Die Wissenschaftler fanden heraus, dass mäßige Mengen von Knoblauchergänzungen Diabetes-Patienten Vorteile bieten könnten und dass roher und schwarzer Knoblauch oder auch gealterter Knoblauchextrakt helfen kann, den Blutzuckerspiegel zu regulieren und möglicherweise die Auswirkungen einiger Diabetes-Komplikationen zu stoppen oder zu verringern, sowie Infektionen zu bekämpfen, schlechtes LDL-Cholesterin zu reduzieren und den Blutfluss zu unterstützen.

3. Schützt das Herz

Einer der bekanntesten Vorteile von Knoblauch ist seine Fähigkeit, die Gesundheit des Herzens zu schützen und zu verbessern.

Schwarzer Knoblauch beschützt das Herz, indem er insbesondere das „schlechte“ LDL-Cholesterin senkt [4]. Der Verzehr senkt nachweislich den Gesamtcholesterinspiegel und die Triglyceridwerte. Eine Aufnahme von einer halben bis einer Knoblauchzehe pro Tag senkt den Cholesterinspiegel um ca. 10 %.[5] Zu den Mechanismen, die die beobachteten Wirkungen von Knoblauch erklären, gehören eine Verringerung der Cholesterinabsorption, des Cholesterins und der Fettsäuresynthese [6].

4. Hat krebshemmende Eigenschaften

Allicin, der Hauptwirkstoff des Knoblauchs, wird derzeit ausgiebig für die Antitumortherapie untersucht. Zahlreiche In-vivo- und In-vitro-Studien [7],[8],[9] haben gezeigt, dass insbesondere schwarzer Knoblauch starke antioxidative und krebshemmende Eigenschaften besitzt und die Proliferation einer Vielzahl von Tumorzelllinien hemmen kann, indem er den Zellzyklus verändert und Apoptose (den genetisch programmierten Zelltod) der betroffenen Zellen hervorruft.

Eine weitere systematische Übersichtsarbeit [10], die 25 Studien ausgewertet hat, kam zum gleichen Schluss: die Aufnahme von schwarzem Knoblauch in umgekehrtem Zusammenhang mit Krebs steht, dessen Entstehung also verhindern kann.

5. Schützt die Leber

Oxidativer Stress ist an allen Arten von Lebererkrankungen beteiligt. Der Verzehr von Knoblauch wird schon seit Jahrtausenden als effektiver Weg zur Gesundheitsförderung angesehen. Denn er hat stark antioxidative, entzündungshemmende und immunregulatorische Eigenschaften.

Eine Studie, durchgeführt an chinesischen Männern, hat herausgefunden, dass der Zustand einer (nicht durch Alkohol verursachte) Fettleber sich signifikant verbesserte, nach dem die Probanden regelmäßig Knoblauch zu sich nahmen [11].

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Verzehr von Knoblauch, oder noch besser schwarzem Knoblauch, auf jeden Fall ein praktischer Weg zur Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden der Leber ist.

6. Hält das Gehirn fit

Ein Mangel an Antioxidantien führt nachweislich dazu, dass Entzündungen im Gehirm entstehen. Dies wiederum ist für Alzheimer verantwortlich, denn bei allen Alzheimer-Patienten finden sich Entzündungen im Gehirn.

Eine kürzlich veröffentlichte Tierstudie [12] zeigte, dass schwarzer Knoblauch das Gedächtnis bei kognitiv beeinträchtigten Ratten verbesserte und außerdem half, Entzündungen im Gehirn zu verringern. Eine weitere Tierstudie [13] fand außerdem heraus, dass schwarzer Knoblauch vor oxidativem Stress schützt und Gedächtnisbeeinträchtigungen nach der Verabreichung von Mononatriumglutamat (MSG) bei Ratten verhindert.

Mit seinen Antioxidantien hilft schwarzer Knoblauch also, Entzündungen im Körper zu reduzieren und kann somit kognitive Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson verhindern. Er kann auch dabei helfen, das Gedächtnis und andere Teile der kognitiven Funktion zu verbessern.

7. Unterstützt das Immunsystem

Indem sie Entzündungen reduzieren, können die Antioxidantien in schwarzem Knoblauch helfen, das Immunsystem zu stärken. Die Antioxidantien bekämpfen freie Radikale und verhindern oxidativen Stress, der zu Zellschäden führt. Ein gesundes Immunsystem bedeutet, dass der Körper in der Lage ist, Infektionen und Bakterien effektiver zu bekämpfen, was durch den Wegfall der Entzündungen leichter zu bewerkstelligen ist.

Unsere Empfehlung: Schwarzer Knoblauch Kapseln von FürstenMed
Schwarzer Knoblauch Kapseln
  • Bio-zertifizierter Hersteller
  • Keine Zusatzstoffe
  • Hergestellt in Deutschland
  • 180 Tage Geld-zurück-Garantie
Zum Produkt trans

Nebenwirkungen

Obwohl schwarzer Knoblauch im Allgemeinen als sicher für den Verzehr angesehen wird, gibt es einige potenzielle Nebenwirkungen, die berücksichtigt werden müssen. Ähnlich wie normaler Knoblauch kann er den Magen-Darm-Trakt reizen und Symptome wie Blähungen, Übelkeit und Körpergeruch verursachen, besonders wenn er in sehr großen Mengen konsumiert wird.

Bei manchen Menschen können nach dem Verzehr von Knoblauch auch Symptome einer Nahrungsmittelallergie auftreten. Eine Allergie ist jedoch nicht zu befürchten, wenn beim Verzehr von frischem Knoblauch keine Nebenwirkungen auftreten.

Knoblauch senkt den Blutdruck. Wenn also Blutverdünner oder Medikamente gegen Bluthochdruck eingenommen werden, ist es am besten, den Verzehr in Maßen zu halten, um Wechselwirkungen zu vermeiden.

Schwarzen Knoblauch selbst herstellen

Man kann schwarzen Knoblauch leicht selber machen. Seine Herstellung zu Hause ist eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, die gesundheitlichen Vorteile zu genießen, ohne viel Geld auszugeben. Eine der einfachsten Methoden erfordert nur zwei Zutaten: ein paar Knoblauchzehen (oder besser ganze Knollen) und einen Reiskocher. So wird schwarzer Knoblauch hergestellt:

Werfen Sie den Knoblauch einfach in den Reiskocher, schließen Sie ihn an und stellen Sie sicher, dass er auf „warmhalten" und nicht auf „kochen" eingestellt ist. Dann warten Sie einfach 3 - 4 Wochen. Sie können auch eine Fermentierbox oder einen Slow Cooker verwenden und die Temperatur zwischen 60 - 90 Grad Celsius einstellen.

Schwarzer Knoblauch kann bei Raumtemperatur gelagert werden, aber es ist am besten, ihn im Kühlschrank aufzubewahren, um seine Haltbarkeit noch mehr zu verlängern, dort beträgt diese (im verschlossenen Glas) bis zu 12 Monaten.

Schwarzer-Knoblauch-Produkte online kaufen

Wenn man Bio-Produkte aus Schwarzem Knoblauch online kaufen möchte, findet man mehrere Darreichungsformen, darunter die Knollen und die Kapseln. Für die Küche sind natürlich die Knollen die richtige Wahl, obwohl sie vom Preis her recht übertrieben sind. 3 Knollen können 10 Euro oder mehr kosten.

Unsere erste Wahl: Schwarzer Knoblauch Kapseln

Schwarzer Knoblauch Kapseln von FürstenMed Schwarzer Knoblauch Kapseln Bei Amazon bestellen

Die Kapseln sind für all jene geeignet, die nicht am Geschmack des schwarzen Knoblauchs, sondern an dessen gesundheitliche Wirkung interessiert sind. Die Kapseln sind hochdosiert (Mit Extrakt aus schwarzem Knoblauch) und haben eine stark antioxidative Wirkung. Sie beinhalten auch alle gesunden Inhaltsstoffe.

In unserem Kapseln-Test hat das Produkt vom bio-zertifizierten Unternehmen Fürstenmed überzeugt. Es enthält keine Füllstoffe, Farbstoffe, Geschmacksverstärker oder Konservierungsmittel und ist vegan, laktosefrei, glutenfrei und frei von Gentechnik. Diese Kapseln können Sie direkt bei Amazon bestellen.


Schwarzen Knoblauch als Knolle kaufen

Schwarzer Knoblauch als Knolle Schwarzer Knoblauch Knollen Bei Amazon bestellen

Die Knollen sind mild im Geschmack, verursachen keine Knoblauchfahne und können vielseitig verwendet werden. Schwarzer Knoblauch kann auch zuhause zubereitet werden (siehe weiter oben in diesem Artikel). Wer nicht die Zeit hat (mindestens 3 Wochen), kann die Knollen auch online kaufen. Wir empfehlen dieses Produkt.

Schwarzen Knoblauch in Supermärkten kaufen

Wo kann man schwarzen Knoblauch sonst noch kaufen? Natürlich im Supermarkt, der Preis ist jedoch deutlich höher als z.B. bei Amazon.

REWE

Man kann schwarzen Knoblauch bei REWE als Alioli-Creme kaufen, wir raten allerdings davon ab, denn das angebotene Produkt „Familia Suárez Allioli schwarzer Knoblauch“ ist kein purer schwarzer Knoblauch, sondern eine Creme, die aus mehreren Zutaten besteht, darunter Konservierungsmittel und Stabilisierungsmittel.

EDEKA

Edeka bietet keinen schwarzen Knoblauch an, jedoch normalen Knoblauch von guter Qualität. Dieser kann zu Hause fermentiert werden, man braucht dazu lediglich einen Reiskocher und etwas Zeit. Wie das geht, haben wir weiter oben in diesem Artikel erklärt.

LIDL

LIDL hat keinen schwarzen Knoblauch im Sortiment. Noch ist dieser nicht so ganz bekannt, deshalb ist er in Supermärkten noch kaum zu finden. Sobald LIDL schwarzen Knoblauch anbietet, werden wir darüber berichten.