GESUNDENATUR.INFO

Pinienrindenextrakt und L-Arginin: Alle Infos, Wirkung & kaufen

Pinienrindenextrakt
Was Sie in diesem Artikel u. A. nachlesen können:

Pinienrindenextrakt (auch Kiefernrindenextrakt oder Pycnogenol genannt) soll viele gesundheitliche Vorteile haben. So soll er beispielsweise beim Muskelaufbau helfen, die Potenz steigern, gegen Arthrose helfen, die Haut jung halten und die Körperzellen langsamer altern lassen. Was bewirkt Pinienrindenextrakt tatsächlich und wofür wird er sonst noch benutzt? Gibt es wissenschaftlice Studien, die seine Wirkungen belegen? Warum wird er meistens mit L-Arginin eingenommen und wo kann man ihn kaufen? Diese Fragen werden im folgenden Artikel beantwortet.

Was ist Pinienrindenextrakt und was ist seine Wirkung?

Pinienrindenextrakt wird aus der Rinde der französischen Meeres- oder Seekiefer gewonnen und ist sehr reich an gesunden Inhaltsstoffen, allen voran OPC (Oligomere Proanthocyanidine). OPC sind starke Antioxidantien, die den Körper gesund halten, indem sie ihn vor freien Radikalen schützen. Die Hautalterung wird verlangsamt, das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sinkt wegen der positiven Wirkung auf die Gefäßgesundheit. Pinienrindenextrakt weitet die Blutgefäße, weshalb er bei Sportlern beliebt ist. Widmen wir uns nun den Wirkungen, die durch Studien bestätigt wurden:

Hilft Pinienrindenextrakt beim Muskelaufbau?

Wer Krafttraining oder Muskelaufbau betreibt, möchte seine Leistungen verbessern und sich schneller regenerieren, das ist genau die Wirkung von Pinienrindenextrakt. Laut einer Studie[1] verbessert Pinienrindenextrakt die Leistung (sowohl Kraft als auch Ausdauer), sorgt für deutlich schnellere metabolische Erholung und verringert Krämpfe und Schmerzen in den Muskeln nach dem Krafttraining. Weiterhin gab es bei den Probanden einen geringeren Anstieg bei oxidativem Stress mit einer schnelleren Erholung auf fast normale Werte. Diese Eigenschaften machen Pinienrindenextrakt zu einem perfekten Nahrungsergänzungsmittel beim Krafttraining oder auch beim Muskelaufbau.

Pinienrindenextrakt hat übrigens keine direkte Wirkung auf das Testosteron. Noch sind keine Studien bekannt, die eine Relation nahelegen. Pinienrindenextrakt hat jedoch eine positive Wirkung auf die Potenz, was indirekt für einen höheren Testosteronspiegel sorgen kann.

Die Wirkung auf die männliche Potenz / Libido

Erektionsstörungen haben mehrere Ursachen, allen voran die schlechte Durchblutung des Schwellkörpers. Genau hier setzt Pinienrindenextrakt an.

Um eine Erektion zu bekommen, ist ein ausreichender Blutfluss nötig, der die Entspannung der glatten Muskulatur in den Arterien des Penis erfordert. Die chemische Verbindung Stickstoffmonoxid löst diesen Entspannungsprozess aus und erhöht den für eine Erektion erforderlichen Blutfluss zum Penis. Endothelzellen sind für die Produktion von Stickstoffmonoxid verantwortlich - sie setzen Stickstoffmonoxid-Synthase frei, ein Enzym, das die Produktion von Stickstoffmonoxid aus L-Arginin katalysiert. Dieser Prozess ist für die Aufrechterhaltung einer Erektion unerlässlich. Dysfunktionelle Endothelzellen können nicht mehr genug von diesem Enzym produzieren.

Pinienrindenextrakt stimuliert die endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase zur Produktion von Stickstoffmonoxid in den Arterienauskleidungen aus der Aminosäure L-Arginin, wodurch ausreichend Stickstoffmonoxid zur Aufrechterhaltung einer Erektion entsteht.

Eine schlechte Spermienqualität ist auch ein Hinweis auf eine unausgewogene Ernährung. Pinienrindenextrakt ist reich an gesunden Inhaltsstoffen wie OPC (starke Antioxidantien), die die Qualität der Spermien verbessern.

Pinienrindenextrakt senkt den Blutdruck

Damit der Blutdruck sinkt, müssen sich die Blutgefäẞe erweitern bzw. die Gefäẞwände entspannen. Das schafft der Köper durch die Produktion von Stickstoffmonoxid. Pinienrindenextrakt senkt den Blutdruck, indem er die endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS) aktiviert. Das ist ein Enzym, das die Bildung von Stickstoffmonoxid erst möglich macht. Der Körper entspannt sich, der Blutdruck sinkt. Pinienrindenextrakt kann somit als natürlicher Blutverdünner genutzt werden.

Ein besseres Hautbild

Pinienrindenextrakt hat viele Vorteile für die Haut. Eine Studie[2] ergab, dass er die Hautalterung verlangsamt und deren Elastizität verbessert. Pinienrindenextrakt spendet der Haut Feuchtigkeit, weshalb er sich in der Studie als am wirksamsten bei Frauen, die an trockener Haut litten, erwies. Weiterhin fanden die Forscher heraus, dass Pinienrindenextrakt die Produktion von Hyaluronsäure und Kollagen steigern kann.

Eine weitere Studie[3] kam zum Schluss, dass Pinienrindenextrakt-haltiges Gel den Wundheilungsprozess beschleunigt. Es reduzierte auch die Größe der Narben.

Eine andere Studie[4] fasste zusammen, wozu Pinienrindenextrakt in der Lage ist. Er reduziert die Bildung freier Radikale, bei denen es sich um Moleküle handelt, die mit verschiedenen Hauterkrankungen verbunden sind. Weiterhin hilft er auch bei der Zellregeneration und Replikation. Diese Wirkungen von Pinienrindenextrakt für die Haut wurden in der Studie bestätigt:

Pinienrindenextrakt kann die Herzgesundheit verbessern

Eine Studie[5] untersuchte die Auswirkungen von Pinienrindenextrakt bei der Behandlung kardiovaskulärer Risikofaktoren im Zusammenhang mit der Menopause. Die Frauen nahmen 8 Wochen lang Pinienrindenextrakt. Danach wurde ein Rückgang des Cholesterin- und Triglyceridspiegels festgestellt. Hohe Werte von beiden gelten als Risikofaktoren für Herzerkrankungen. Weiterhin hatten die Frauen normalisierte Nüchtern-Glukosespiegel und Blutdruckwerte, was ebenfalls das Risiko für Herzprobleme signifikant senken kann.

Die Wirkung von Pinienrindenextrakt bei Frauen in den Wechseljahren

Auch Frauen können von Pinienrindenextrakt profitieren. Neben seiner antioxidativen Wirkung, die für ein schöneres Hautbild sorgt, kann Pinienrindenextrakt auch spezielle Frauenleiden wie Erkrankungen des weiblichen Fortpflanzungssystems wie Endometriose, schmerzhafte Menstruation oder auch allgemein bei Wechseljahrsbeschwerden Abhilfe schaffen.

Was seine libidosteigernde Eigenschaften angeht, so ist diese Wirkung des Pinienrindenextrakts bei Frauen nicht festzustellen, zumindest gibt es keine wissenschaftlichen Studien, die sich mit diesem thema befasst haben.

Pinienrindenextrakt und das metabolische Syndrom

Ein wissenschaftlicher Bericht[6] kommt zum Schluss, dass Pinienrindenextrakt zur Behandlung des metabolischen Syndroms und der dadurch ausgelösten Krankheiten wie Fettleibigkeit, Diabetes oder Bluthochdruck eingesetzt werden kann. Der Bericht legt nahe, dass Pinienrindenextrakt den Blutzuckerspiegel bei Menschen mit Diabetes senken, die Nierenfunktion verbessern und den Blutdruck normalisieren kann. Diese Wirkungen hängen mit seinen antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften zusammen.

Pinienrindenextrakt hilft bei Kindern mit ADHS-Symptomen

Die Wirkung von Pinienrindenextrakt bei ADHS wurde mindestens in zwei Studien untersucht, mit dem Ergebnis, dass er vielversprechend für die Unterstützung von Kindern bei der Bewältigung von ADHS-Symptomen ist.

So fand eine Studie[7] heraus, dass Kinder, die vier Wochen lang täglich Pinienrindenextrakt einnahmen, signifikant niedrigere Hyperaktivitätswerte aufwiesen. Es schien auch ihre Aufmerksamkeitsspanne, ihre visuellen und motorischen Fähigkeiten sowie ihre Konzentration zu verbessern. Diese positive Wirkung wurde während der Studie sogar 4 Wochen nach Einstellung der Einnahme immer noch beobachtet. Danach begannen die ADHS-Symptome zurückzukehren.

Eine weitere Studie[8] beschäftigte sich mit den Auswirkungen der antioxidativen Aktivität von Pinienrindenextrakt auf den oxidativen Stress, der als einer der nicht-genetischen Faktoren gilt, die zu ADHS beitragen. Kinder, die einen Monat lang Pinienrindenextrakt einnahmen, wiesen gesunde Antioxidansspiegel auf. Diese Ergebnisse sind vielversprechend, auch wenn es noch nicht genügend Forschung gibt, um die Wirkung von Antioxidansspiegeln auf ADHS vollständig zu verstehen.

Die Verbindung Pinienrindenextrakt und L-Arginin

Dass Pinienrindenextrakt gemeinsam mit L-Arginin eingenommen wird, liegt an der Wirkung der beiden. Der Körper benötigt die Aminosäure L-Arginin, um Stickstoffmonoxid zu produzieren. Stickstoffmonoxid sorgt dafür, dass die Gefäße geweitet werden, fördert den Blutfluss und verbessert die Regulation des Blutdrucks. L-Arginin aktiviert weiterhin die Fettverbrennung, erhöht die Leistungsfähigkeit und fördert den Muskelaufbau.

Pinienrindenextrakt aktiviert die endotheliale Stickstoffmonoxid-Synthase (eNOS), ein Enzym, das die Bildung von Stickstoffmonoxid aus L-Arginin überhaupt erst ermöglicht. Pinienrindenextrakt verstärkt die Wirkung von Arginin, das ist durch Erfahrungen und Studien belegt. Weiterhin muss bei der Kombination von L-Arginin und Pinienrindenextrakt deutlich weniger L-Arginin eingenommen werden, um die gewünschten Wirkungen zu erzielen.

Hat Pinienrindenextrakt Nebenwirkungen?

Pinienrindenextrakt hat keine Nebenwirkungen für gesunde Menschen. Da es jedoch als natürlicher Blutverdünner gilt, sollte er nicht zusammen mit Blutverdünnern eingenommen werden. Auch schwangere und stillende Frauen sollten die Einnahme meiden, um eventuelle Nebenwirkungen für das Baby zu vermeiden. Wechselwirkungen sind mit Chemotherapie-Medikamenten, Immunsuppressiva und Diabetes-Medikamenten zu erwarten.

Die Korrekte Einnahme und Dosierung

Die Einnahme von Pinienrindenextrakt erfolgt oral, meist in Kapselform. Es ist auch möglich, ihn direkt auf die Haut, in Form einer Maske, aufzutragen. Die Vorteile für die Haut haben wir weiter oben in diesem Artikel erwähnt.

Die Dosierung ist einfach. Wieviel Pinienrindenextrakt pro Tag eingenommen werden darf, ohne dass mögliche Nebenwirkungen auftreten, wurde schon untersucht. Bis zu 500 Milligramm können täglich eingenommen werden. Eine Überdosierung von Pinienrindenextrakt ist nicht zu empfehlen, die Wirkung wird dadurch nicht verstärkt. Man sollte mit einer niedrigen Dosierung anfangen und sich langsam steigern.

Welche Pinienrindenextrakt Produkte kann man kaufen?

Wo kann man Pinienrindenextrakt günstig kaufen? Die Antwort lautet, wie immer, im Internet. Amazon bietet eine Vielzahl an Pinienrindenextrakt-Produkten. Selbstverständlich muss auf die Qualität geachtet werden. Hier unsere Empfehlungen:

L-Arginin mit Pinienrindenextrakt kaufen

L-Arginin mit Pinienrindenextrakt Kapseln Pinienrindenextrakt + L-Arginin Kapseln Zum Produkt

Man sollte Pinienrindenextrakt Kapseln mit L-Arginin kaufen, da beide ihre Wirkungen gegenseitig verstärken. Das wissen natürlich die Hersteller, weshalb sie fast ausschlieẞlich L-Arginin plus Pinienrindenextrakt anbieten. Mehr zu der gegenseitigen Wirkung können Sie oben in diesem Artikel nachlesen. L-Arginin ist gerade beim Muskelaufbau sehr beliebt, Pinienrindenextrakt verstärkt seine Wirkung.


Hochdosierte Pinienrindenextrakt-Kapseln

Hochdosierte Pinienrindenextrakt-Kapseln Pinienrindenextrakt Kapseln Zum Produkt

Manchmal macht es Sinn, reine und hochdosierte Pinienrindenextrakt-Kapseln zu kaufen. Die Kapseln haben meistens die richtige Dosierung, diese liegt bei 500 mg pro Tag. Es gibt auch Hersteller, die Kapseln mit einer noch höheren Dosierung anbieten, dies macht jedoch keinen Sinn, da die Einnahme von mehr Pinienrindenextrakt nicht automatisch zu einer besseren Wirkung führt. Hochdosierte Kapseln (höher als 500 mg) sind also sinnlos.


Reines Pinienrindenextrakt Pulver

Reines Pinienrindenextrakt Pulver Pinienrindenextrakt Pulver Zum Produkt

Wem die kapseln nicht liegen, der kann Pinienrindenextrakt-Pulver kaufen. Das Pulver bietet natürlich alle gesundheitlichen Vorteile und ist mehr bio, das heiẞt, es handelt sich dabei um das reine Naturprodukt. Meistens weiẞ man nicht genau, woraus die Hülle der Kapseln gemacht ist. Wer also Wert auf BIO legt, sollte das Pulver kaufen.


Ist Pinienrindenextrakt gleichzusetzen mit Pycnogenol?

Zwischen Pinienrindenextrakt und Pycnogenol gibt es keinen Unterschied, es handelt sich dabei um genau das gleiche. Pycnogenol ist nur ein weiterer Name, unter dem Pinienrindenextrakt verkauft wird. In fast allen Studien, die in diesem Artikel erwähnt werden, ist die Rede von Pycnogenol, dieser Begriff wird im englischsprachigen Raum mehr genutzt.

Wo kann man Pinienrindenextrakt und L-Arginin kaufen?

Neben dem Internet kann man Pinienrindenextrakt natürlich auch lokal kaufen. Diese Drogerien bieten es an:

Pinienrindenextrakt bei der DM Drogerie

Man kann Pinienrindenextrakt bei DM kaufen, es handelt sich um die Marke „Nature Love“. Allerdings bietet die DM Drogerie das Produkt um 3 Euro teurer an als bei Amazon. Generell sind Produkte bei der DM Drogerie teurer als online, weshalb wir davon abraten, es dort zu kaufen.

Pinienrindenextrakt bei Rossmann

Rossmann bietet viele Nahrungsergänzungsmittel der Hausmarke Altapharma an. Noch hat diese Drogerie kein Pinienrindenextrakt im Angebot. Sobald Rossmann Pinienrindenextrakt anbieten wird, werden wir hier darüber schreiben.

Pinienrindenextrakt im Reformhaus

Nicht jedes Reformhaus bietet Pinienrindenextrakt an. Das Problem von Reformhäusern ist, dass alles deutlich teurer verkauft wird als online. Da Pinienrindenextrakt aber eh schon ein teures Produkt ist, empfehlen wir, es nicht im Reformhaus zu kaufen.


Weitere interessante Artikel: