gesundenatur.info gesundenatur.info - Folsäure

Folsäure für Männer

Dass Frauen mit Kinderwunsch bereits vor einer Schwangerschaft gut mit Folsäure versorgt sein sollten, ist eine bekannte Tatsache. Kein Frauenarzt wird versäumen, entsprechende Präparate zu verordnen.

Aktuelle Studien beweisen, wie wichtig eine ausreichende Versorgung mit Folsäure für Männer, genauer gesagt, für werdende Väter ist – und dies sogar in dreifacher Weise:
Die allgemeine Zeugungsfähigkeit, die Qualität der Spermien und die zukünftige Gesundheit des Nachwuchses hängen unter anderem auch davon ab, ob Männer über die Nahrung oder Nahrungsergänzung ausreichend mit Folsäure versorgt sind.

Unsere Empfehlung: Folandrol® Pulver für den Mann
Folsäure Kapseln
  • Nahrungsergänzungsmittel für den Mann mit Folsäure, Myo-Inositol und Selen - enthält zusätzlich Vitamin E, L-Carnitin und L-Arginin
  • Speziell für die Bedürfnisse von Männern entwickelt, speziell auch für Männer mit Kinderwunsch / unerfülltem Kinderwünsch
  • Studien zeigten eine deutliche Verbesserung der Spermienqualität
  • Körperfunktionen, die für den Mann besonders wichtig sind, werden günstig beeinflusst..
Zum Produkt

Folsäure ist auch für Männer wichtig

Keine große Überraschung: Die ausreichende Versorgung des Organismus mit Vitalstoffen erhält diesen nicht nur gesund, sie wirkt sich auch auf Libido, Potenz und die Fruchtbarkeit aus. Die Funktionsfähigkeit der Fortpflanzungsorgane wird über zahlreiche Enzyme und Botenstoffe gesteuert, die aus diesen Vitalstoffen hergestellt werden. Aus diesem Grund ist das Zellteilungs-Vitamin Folsäure auch für Männer äußerst wichtig.
Bei Frauen steuern sie einen regelmäßigen Zyklus samt Eisprung, die Einnistung einer befruchteten Eizelle und deren gesunde Weiterentwicklung.
Beim Mann entscheidet diese Versorgung über:

Erektile Dysfunktion und Folsäure

An der „erektilen Dysfunktion“ leidet laut amerikanischen Studien die Hälfte aller Männer zwischen dem 40. und 70. Lebensjahr. Über 30% sind sogar dauerhaft betroffen. Per Definition bedeutet diese Störung, dass Männer keine oder keine für einen Geschlechtsverkehr ausreichende Erektion erreichen – auf die Dauer mit Auswirkungen auf Selbstwertgefühl, Libido und Partnerschaft.
Die Ursachen sind vielschichtig. Hormone, Neurotransmitter, der allgemeine Gesundheitszustand und Stoffwechsel, die Gefäßfunktion und die psychische Verfassung (Stress und Leistungsdruck) wirken dabei zusammen.
Alle natürlichen Mittel, die Herz und Kreislauf stärken und die Gefäße elastisch halten, können zumindest helfen, Potenzstörungen nachhaltig zu verbessern. Die B-Vitamine, darunter die Folsäure, spielen hier eine wichtige Rolle. Auf dem Markt sind beispielsweise Präparate erhältlich, die die Aminosäure L-Arginin in Kombination mit Folsäure enthalten.

Zeugungsfähigkeit und gesunde Nachkommen

Für eine niederländische Studie im Jahr 2002 erhielten über 100 männliche Probanden mit bislang ungeklärten Fruchtbarkeitsproblemen für die Dauer von etwa acht Wochen eine Nahrungsergänzung mit Zink und Folsäure. Am Ende des Feldversuchs zeigte sich, dass nun etwa 74% der Testpersonen ausreichend gesundes Sperma produzierten.

Eine US-amerikanische Studie aus 2007 belegt eindrücklich einen Zusammenhang zwischen Spermaqualität, gesundem Nachwuchs und der Versorgung mit Folsäure. Das Forscherteam stellte fest, dass die im Körper verfügbare Folsäure darüber entscheidet, ob ausreichend intaktes Sperma produziert wurde oder nicht. Je niedriger die Marker für die Folsäure-Versorgung, desto höher das Risiko von Gen-Defekten, die beispielsweise zu Down-Syndrom oder sogar zu Fehlgeburten führen können.
Als Aneuploidie wird das Auftreten ungerader Chromosomenzahlen in den Keimzellen bezeichnet. Ein Chromosom fehlt oder ist überzählig. Nicht nur Down-Syndrom, sogar diverse Erkrankungen im späteren Leben eines Kindes gehen möglicherweise auf solche Gen-Defekte zurück.
Zink oder Antioxidantien spielen dabei eine geringere Rolle, allein die Folsäure-Aufnahme entschied über die Ausbildung genetisch gesunder Spermien.
Der Grund dafür: Folsäure entscheidet maßgeblich mit über die korrekte Zellteilung und die Duplikation der DNS (der Zell-Baupläne).

Experten gehen zunächst davon aus, dass es für Männer ausreicht , sich bewusst und gesund zu ernähren, nicht zu rauchen und möglichst wenig Alkohol zu konsumieren, um die Versorgung mit Folsäure sicherzustellen.
Doch nachdem auch bewusste Ernährung nicht immer den erforderlichen Tagesbedarf eines Erwachsenen an Folsäure deckt, macht auch bei Männern eine entsprechende Nahrungsergänzung Sinn. Insbesondere dann, wenn Familienplanung ansteht – denn Spermazellen benötigen bis zur Ausreifung bis zu drei Monate.

Bei Paaren mit Kinderwunsch ist daher auch die ausreichende Versorgung mit Folsäure für den Mann äußerst wichtig. Eine längerfristige Einnahme vor einer geplanten Schwangerschaft kann sich entscheidend auf die lebenslange Gesundheit des Nachwuchses auswirken.

Gibt es spezielle Folsäure Präparate für Männer?

Ein Erwachsener hat einen empfohlenen Tagesbedarf zwischen 400 und 800 Mikrogramm Folsäure. Diesen allein über die Nahrung zu decken, ist oft nicht möglich. Man bedenke schon die Schwierigkeit, fünfmal täglich ausreichende Mengen Rohkost oder Obst zu essen!
Einige Nahrungsergänzungsmittel speziell für Männer enthalten L-Arginin und Folsäure in Kombination (so auch das am Anfang dieser Seite gezeigte Produkt Folandrol) – dabei dient die halb-essentielle Aminosäure L-Arginin dazu, die Gefäße gesund und elastisch zu halten und erektile Dysfunktion oder auch Bluthochdruck zu behandeln.

Folsäure ist essentiell für den Zellstoffwechsel und die Zellteilung: Die Produktion von Proteinen, Hormonen und Botenstoffen kann ohne ausreichend Folsäure nicht wie notwendig stattfinden.

Hochwertige Nahrungsergänzung mit mehreren Komponenten aus dem Vitamin-B-Komplex und anderen Vitalstoffen sind in jedem Fall eine gute Investition für Männer wie für Frauen. Doch es sind auch einige spezielle Folsäure Präparate für Männer auf dem Markt (siehe Folandrol) – eine Antwort auf die weiter oben beschriebenen wissenschaftlichen Erkenntnisse zur Zeugung gesunden Nachwuchses.

Fazit: Folsäure ist wichtig für den Mann

Folsäure ist ein Vitamin, das sich nicht nur überraschend positiv auf das Liebesleben oder, genauer gesagt, die Potenz des Mannes auswirken kann. Eine Nahrungsergänzung mit Folsäure für Männer ist notwendig und sinnvoll. Zukünftige Väter tun damit nicht nur etwas für die eigene Vitalität. Sie sorgen auch nachhaltig schon vor der Zeugung eines Kindes für dessen gesunde Entwicklung und helfen sogar mit, es im späteren Leben vor einer Reihe von Krankheiten zu schützen.

Weitere Themen: